EuroSkills 2021

"Ich will Europameister werden!"

Berufseuropameisterschaften
15.08.2021

Aktualisiert am 08.09.2021

Das Team der Spengler ist für die EuroSkills 2021 bestens vorbereitet. Der österreichische Kandidat Lukas Kromoser hat ein hochgestecktes Ziel für die Berufsmeisterschaften, die von 22. bis 26. September in Graz stattfinden. Zaungäste sind herzlich willkommen.

Der österreichische EuroSkills-Kandidat der Spengler Lukas Kromoser trainiert fleißig für den europäischen Berufswettbewerb, der im September in Graz stattfindet.

"Durch die Corona-bedingte Verschiebung hatten wir diesmal wesentlich mehr Zeit für die Vorbereitung", sagt der Trainer und offizielle Experte unseres Spengler-Teams, Wilhelm Strasser. Und diese Zeit wurde und wird genutzt: "Unser Kandidat Lukas Kromoser ist sehr fleißig und zielstrebig, er nützt die Zeit zum Üben". Auch sein Chef Daniel Hörmann unterstützt ihn sehr. "Er versteht, dass dies eine einmalige Chance ist – für Lukas und seinen Betrieb", ist Wilhelm Strasser dankbar für den Rückhalt des Arbeitgebers.

Das fertige Modell aus dem Training.

Von 9. bis 14. August wurde auch mit den anderen Teilnehmer*innen, also den direkten Mitbewerber*innen bei den EuroSkills, aus Südtirol, Schweiz, Deutschland, Frankreich, Schweden Russland in Loosdorf in der Schweiz trainiert. "Diese internationalen Trainings sind sehr wichtig, da sie das Niveau sehr heben. Besonderen Dank gehört hier den großzügigen Schweizern, da wir eingeladen wurden und die Kostenbeteiligung für uns sehr gering war", so Strasser.
Für ihn selbst sind es die letzten EuroSkills, die er als Experte begleitet. In den letzten Jahren hat er viel Zeit in Berufswettbewerbe gesteckt – die er nicht missen möchte: "Wer hat schon drei Europameister, einen Dritt- und einen Vierplatzierten als Freunde? Noch viel mehr, sie sind zu meinen Jungs geworden, wir treffen uns regelmäßig und halten engen Kontakt", erzählt Wilhelm Strasser. 
Besonders freut es ihn, dass die beiden Europameister Anton Matlas und Marcel Peer seine Aufgabe in Zukunft übernehmen. Auch diesmal sind sie schon unterstützend dabei. "Ich bin überzeugt, dass meine Jungs diese Aufgabe perfekt umsetzen werden und ich wünsche ihnen und allen zukünftigen Teilnehmern das nötige Glück." Das gesamte Team freut sich auf die EuroSkills und rechnet sich gute Chancen aus, weil Lukas auf sehr hohem Niveau arbeitet – und unbedingt gewinnen will.

Team Austria verabschiedet

Österreich tritt mit einem Rekord-Aufgebot zur 7. Berufseuropameisterschaft an, die erstmals in Österreich stattfindet: Das Team Austria besteht aus 54 Fachkräften. Insgesamt werden rund 450 Teilnehmer*innen aus 31 Ländern in 48 Bewerben um die EM-Titel kämpfen. In den bisherigen sechs EuroSkills-Anläufen konnten die 197 österreichischen Fachkräfte unglaubliche 111 Medaillen gewinnen. Es wäre schön, wenn es beim "Heimspiel" in Graz wieder viele Erfolge geben würde.
Die Teilnehmer*innen wurden am 8. September offiziell in der Wirtschaftskammer Österreich verabschiedet.

Die 54 österreichischen Teilnehmer*innen der EuroSkills 2021 wurden am 8. September offiziell in der Wirtschaftskammer Österreich verabschiedet.

EuroSkills in Graz: Gäste herzlich willkommen

Interessierte können unseren Teilnehmer*innen und den internationalen Fachkräften in Graz von 22. bis 26. September kostenlos und live vor Ort über die Schulter blicken. Dazu bedarf es nur einer Vorabregistrierung unter tickets.euroskills2021.com.
Insgesamt stehen an jedem Wettkampftag drei Zeitfenster für die Anmeldung zur Verfügung. Das Gelände kann zwischen 08.30 und 11.30 Uhr, 11.30 und 14.30 Uhr bzw. zwischen 14.30 und 17.30 Uhr – unter der aktuell geltenden 3G-Regelung – betreten werden.
Es können einzelne als auch mehrere Zeitfenster gebucht werden. Pro Zeitfenster sind 3.500 Besucher für das insgesamt 70.000 Quadratmeter weitläufige Areal am Schwarzl-Freizeitzentrum zugelassen, sodass pro Besucher immer über 20 Quadratmeter zur Verfügung stehen. Darüberhinaus gelten die aktuellen Covid-Bestimmungen.

Lukas Kromoser im Porträt

Team Austria Metal Roofing: Lukas Kromoser und Experte Wilhelm Strasser.

1998 geboren, hat der heute 23-jährige Lukas Kromoser aus dem niederösterreichischen Ferschnitz im Jahr 2017 seine Lehre zum Dachdecker und Spengler bei der Hörmann Dachdeckerei-Spenglerei in Euratsfeld abgeschlossen. "Ich habe meinen Traumjob gefunden, weil ich gerne im Freien arbeite", sagt Lukas. "Da wir in unserer Firma nahezu alles machen, was mit Blechen möglich ist, habe ich schon sehr viel Erfahrung sammeln können. Das Verlegen der Metalldächer und Fassaden, Blechverkleidungen und Dachentwässerung gehört zu meinen Aufgaben".
Was erwartet er von den EuroSkills in Graz? "Einen tollen Wettbewerb, wo viele junge Fachkräfte ihr Können unter Beweis stellen. Zudem erwarte ich ein starkes Team Österreich, da die Motivation Europameister dahoam zu werden sicher für alle riesengroß ist."
Er bezeichnet sich selbst als zielstrebig und ehrgeizig und definiert selbstsicher sein Ziel für die EruroSkills: "Ich will unbedingt Europameister der Spengler werden!" Alle Daumen sind gedrückt!

EuroSkills 2021

Die EuroSkills finden von 22. bis 26. September 2021 in Graz statt.
Alle Informationen dazu findet man unter www.worldskillseurope.org.

Branchen
Dach + Wand